Reger Austausch beim zdi-Regionalkreistreffen im EnergyLab

Das diesjährige zdi-Regionalkreistreffen Ruhrgbebiet fand am 10. Juni im Schülerlabor EnergyLab statt, wo zdi-Netzwerke aus etlichen Ruhrgebietsstädten zusammenkamen. Das von der zdi-Landesgeschäftsstelle jährlich an verschiedenen Standorten organisierte Treffen bot eine hervorragende Gelegenheit für einen regen Austausch. Im Mittelpunkt standen Diskussionen über zukünftige Aktivitäten und Projekte, um die MINT-Bildung weiter voranzutreiben. Ein besonderer Schwerpunkt lag dabei auf den "easy-to-ignore" Gruppen, um diese in zukünftige Fördermaßnahmen stärker einzubeziehen und ihnen bessere Zugänge zu MINT-Bildungsangeboten zu ermöglichen. 

Besonders erfreulich war der Besuch von Brigitte Timmer, Regierungsrätin im Ministerium für Wissenschaft und Kultur und seit langer Zeit Unterstützerin der zdi-Initiative, der wertvolle Einblicke und Anregungen zur MINT-Förderung beisteuerte. Sie hat die Bedeutung der MINT-Bildung und deren Unterstützung auf politischer Ebene besonders unterstrichen. Die Teilnehmer*innen nutzten die Gelegenheit, um sich intensiv über erfolgreiche Konzepte und bewährte Praktiken auszutauschen und neue Kooperationen zu schmieden. Insgesamt war das Treffen im EnergyLab ein voller Erfolg und setzte wichtige Impulse für die zukünftige Arbeit der zdi-Netzwerke im Ruhrgebiet.

zurück zur Übersicht
Foto: zdi-LGS
nach oben