EnergyLab erhält EU-Förderung

Schnelles WLAN, zuverlässige Netzwerkspeicher und eine zeitgemäße Notebookausstattung sind auch im EnergyLab notwendig, um insbesonders hybride und Online-Angebotsformate zu verstetigen und weiter auszubauen, aber auch die Präsenzkurse profitieren von der neuen Ausstattung. Daher freut sich das Team des zdi-Netzwerks sehr über die Bewilligung von Fördergeldern der EU für das Schülerlabor EnergyLab.

Von der Digitalausstattung werden Angebote im Schülerlabor EnergyLab zu den Schwerpunkten Robotik, Arduino-Programmierung, Erneuerbare Energien & Klimaschutz, Umweltmessungen sowie die aktuell in der Planung befindlichen Kurse zu den Themen CAD-Design mit TinkerCAD und 3D-Druck profitieren. Zielgruppe sind Schüler*innen der Jahrgangsstufen 4 – 13. Ebenso wird die Durchführung der Fortbildungen für Lehrkräfte verbessert, die ebenso zum Angebotsportfolio des EnergyLabs gehören.

Dieses Projekt wird durch die Europäische Union als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie finanziert.

zurück zur Übersicht
nach oben