News

Robotik für Grundschüler*innen

Im Laufe des Jahres 2020 wird der Schwerpunkt Robotik des Energylabs um ein eigenes R

Schüler*innen erleben attraktives Berufsfeld im Unternehmen

ZF TRW Automotive lädt gemeinsam mit dem Arbeitgeberverband und dem zdi-Netzwerk zum

Nachwuchsforscher tüftelten in den Herbstferien

Über 30 Schüler*innen und Schüler tüftelten in den beiden Ferienkursen im Energylab.

Termine

18. Februar 2020

Die Wissensnacht Ruhr 2020 rückt näher!

» mehr
13. Februar 2020

zdi-Roboterwettbewerb NRW 2019-2020 "Galaktisch gut!"

» mehr
13.02.2020

Techniktag Gelsenkirchen an der Gesamtschule Buer-Mitte

» mehr

Newsletter

Zur Newsletter Anmeldung gehts hier.

Robotik-Kurs im EnergyLab

Neu ab Sommer 2018 bieten wir im EnergyLab Einführungskurse in die Programmierung von LEGO-Mindstorms-Robotern vom Typ EV3 an.

Es ist faszinierend zu sehen, welche Aufgaben LEGO-Roboter ausführen können. Sie erkennen Hindernisse, verschiedene Farben und einige Dinge mehr und können so programmiert werden, dass sie völlig eigenständig Aufgaben ausführen können. Z.B. erkennen sie ein Gebäude und Gegenstände, die man darauf platziert hat, können diese greifen und zu einem anderen Ort bringen, um dort bestimmte Aufgaben auszuführen. Die LEGO-Roboter sind auch in der Lage, komplexe Abläufe bei der Produktion von Waren zu steuern und durchzuführen. 

Alle diese Dinge können die Schülerinnen und Schüler - nach einer kurzen Anlernphase - selbständig - mit Hilfe eines sehr einfachen und intuitiven graphischen Programmiersystems - programmieren und den Roboter ausführen lassen.

Ein besonderes Augenmerk wird im EnergyLab darauf gelegt, in welcher Art und Weise Roboter dazu beitragen können, Energie zu sparen und zur Effizienzsteigerung beizutragen. 

Habt ihr Lust auf solch einen tollen Robotik-Kurs? 

 

Klassenstufe: 7 - 10

TeilnehmerInnen zahl: 10 - 30

Dauer: ca. 4 h

Unternehmen: EnergyLab

Anschrift:
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Webadresse:
www.energylab-gelsenkirchen.de

 

Bei diesem Robotik-Kurs können bis zu 30 SuS aufgeteilt in zwei Gruppen parallel experimentieren. In der Regel werden zwei Experimentierphasen durchgeführt.

Anfrage

Anfrage

Anfrage